Entwicklung

In den letzten Jahren wurde unser Entwicklungsteam erheblich ausgebaut, um unsere Kunden mit der erforderlichen Softwareanbindung unterstützen zu können. Der Einsatz von Softwareprogrammen wie „ProE“, „Catia“, „AutoCAD“ und „Solid Works“ sorgt für einen effizienten Datenaustausch und senkt die Notwendigkeit von Nacharbeiten und Konstruktionsänderungen.

In unserem eigenen Labor können Schlüsselparameter wie Schmelze-Volumenfließrate (MVR), Kerbschlagzähigkeit und Rissbildung identifiziert und DDK-Analysen durchgeführt werden. Zwecks Optimierung und Weiterentwicklung von Dachprodukten können in einer Klimakammer Temperaturen von -20 ° C realisiert und standardisierte Vereisungstests durchgeführt werden.